digitale TransformationEconomy 4.0
Die digitale Transformation der Wirtschaft

Die digitale Transformation der Wirtschaft ist in aller Munde. Aber was ist das eigentlich? Mein Unternehmen hat doch ohnehin IT Systeme. Heute sind die IT Systeme aber oft zum Ballast geworden. Sie sind unflexibel und veraltet. Zusätzlich eröffnen neue Technologien neue Möglichkeiten. Das Internet und die Digitalisierung von Inhalten hat die Globalisierung erst möglich gemacht.

Die Globalisierung wiederum rückt die Welt zusammen. Kunden und Lieferanten können direkt in Kontakt treten. Es ist egal ist ob der Produzent einer Ware in China und der Abnehmer in Österreich sitzt. Das trifft vermehrt auch für Dienstleistungen zu. Der Mitbewerb sitzt nicht mehr in der gleichen Stadt, sondern vielleicht am anderen Ende des Erdballes.

Die Wirtschaft wird derzeit von folgenden Megatrends beeinflusst die wir unter dem Begriff Economy 4.0 zusammenfassen

  • Technologische Entwicklungen
    Neue Technolgische Entwicklungen befeuern den Trend zur Digitalisierung.
  • Digitale Transformation
    Die digitale Transformation hat die Digitalisierung als Voraussetzung. Der Unterschied ist aber, dass es hier um die Kundenerfahrung und die Veränderung der Geschäftsmodelle geht, nicht um die Digitalisierung per se.
  • Globalisierung
    Die Digitalisierung hat auch zur Globalisierung stark beigetragen. Die Globalisierung wäre ohne Digitalisierung und Internet in dieser Form nicht möglich gewesen.
  • Urbanisierung
    1900 lebten 2 von 10 Menschen in Städten, 2050 werden es 7 von 10 sein. Städte bieten Arbeit, Infrastruktur und Bequemlichkeit für den Bewohner. Die Landflucht wird also weiter zunehmen.
  • Demographische Veränderungen
    Menschen werden immer älter. Es wird daher bald ein Drittel der Weltbevölkerung im Pensionsalter sein. Auch die Anforderungen der Menschen ändern sich. Junge Menschen haben andere Bedürfnisse und Aspirationen als ältere. Das beeinflusst auch die Arbeitswelt.

Digitale Transformation

Dieses Video gibt eine Einführung in die Materie der digitalen Transformation der Wirtschaft – die Geschäftswelt von morgen (bzw. heute).

 

Die Digital Society und die digitale Transformation

Die Digital Society begleitet Unternehmen in der digitalen Transformation und arbeitet mit ihren Mitgliedern daran die Rahmenbedingungen für Unternehmen zu verbessern. Die Handlungsfelder für Unternehmen in der digitalen Transformation sind:

Handlunsfelder der digitalen Transformation

Management Transformation
Neue Visionen und Veränderung von Geschäftsmodellen

Neue Geschäftsmodelle entstehen. Amazon hat den Einzelhandel aufgemischt. Uber bringt Taxis unter Druck, dabei besitzt Uber keine Flotte von Fahrzeugen, sondern vermittelt nur, das gleiche gilt für AirBNB, das die größte “Hotel”-kette der Welt ist, allerdings kein einziges Zimmer besitzt. Oder Facebook, der größte Medienkonzern der Welt, das aber keine eigenen Inhalte produziert. Diese Art der Veränderung nennt man Disruption. Also das Auseinanderbrechen bestehender eingefahrener Geschäftsstrukturen.

Welchen disruptiven Herausforderungen ist Ihre Branche ausgesetzt? Welche Veränderungen kommen auf Ihr Unternehmen zu? Wie müssen wir uns darauf vorbereiten? Eines ist sicher. Den Kopf in den Sand zu stecken – und darauf zu warten, dass dieser Hype vorüber geht, wird nicht funktionieren. Die digitale Transformation ist eine Herausforderung, eine Gefahr, aber auch eine große Chance. Sie ermöglicht auch, dass wenn wir sie nutzen, sich ungeahnte neue Möglichkeiten eröffnen.

Hier ist aber die Grundvoraussetzung, dass die oberste Führungsebene eines Unternehmens sich diesen Herausforderungen stellt und in seine eigene “digital readyness” investiert. Ohne Willen zur Veränderung der Geschäftsführung gibt es keine Veränderung.

Der Kunde ist König
Customer Experience

Die Erwartungshaltung von Kunden hat sich vollständig verändert. Im Video ist das auch zu sehen. Kunden erwarten sich, dass Unternehmen so funktionieren, wie sie es aus ihrem Privatleben kennen. Preisvergleiche ermöglichen sofort (auch in einem Ladengeschäft) zu erkennen, ob es das gleiche Produkt anderswo günstiger gibt. Bewertungen ermöglichen es, zu erkennen ob ein Produkt den Erwartungen entspricht, aber auch ob der Dienstleister oder Händler positiv gesehen wird. Die Welt wird dadurch transparent wie nie zuvor und die Kunden mächtig wie nie zuvor. Aus diesem Grund müssen alle Überlegungen den Kunden ins Zentrum des Handelns stellen. Die Customer Experience ist der Ausgangspunkt von allen Überlegungen.

Informationen und Prozesse

Wenn klar ist, wie auf Kundenanforderungen reagiert werden soll, müssen vorhandene Daten und Prozesse analysiert und optimiert werden. In vielen Fällen sind Informationen vorhanden, werden aber nicht optimal genutzt. In anderen Fällen werden mehr oder andere Informationen benötigt. Danach muss ein Prozess Redesign durchgeführt werden, um die Firmen-internen Abläufe, Schnittstellen zu Partnern und dem Kunden bestmöglich umzusetzen.

Mitarbeiter und Unternehmenskultur

Wie der Ökonom und Managment Guru Peter Drucker schon sagte: “Cluture eats Strategy for Breakfast”. Ohne dass Ihre Mitarbeiter mitziehen werden keine großen Veränderungen nachhaltig umgesetzt werden können. “Das war schon immer so” steht diesen Veränderungen im Wege – daher müssen diese Kulturveränderungen im Unternehmen umgesetzt werden.

Unterstützung der Digital Society

  • Unsere Veranstaltungen schaffen Awareness für Themen
    Wie sind Unternehmen von der digitalen Transformation betroffen? Die Branchen werden zu unterschiedlichen Zeiten die digitale Tranformation zu spüren bekommen. Der Handel hat als eine der ersten Branchen mit voller Härte miterlebt, wie sich die Spielregeln verändern. Banken sind gerade jetzt an der Reihe – und alle anderen werden folgen. Es wird niemand davon verschont bleiben – sich mit dem Themenbereich auseinanderzusetzen und sein Unternehmen neu zu erfinden.
  • Wir arbeiten in Gremien der Austrian Standards mit, um Normen zu schaffen
    Normen vereinfachen die Zusammenarbeit – sie geben aber auch einen Rahmen vor, wie bestimmte Dinge umzusetzen sind. Die Digital Society setzt sich dafür ein, dass die Normen im Sinne unserer Mitglieder sind, und Sinn für die Gesellschaft machen.
  • Wir geben Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben ab
    Die Stellungnahmen dienen dazu, die Anforderungen  unserer Mitglieder und unsere Expertise vor der Gesetzwerdung von Gesetzesentwürfen einfließen zu lassen. Besonders geht es uns darum, dass die Gesetze nicht eine Gruppe besonders negativ betrifft. Gesetze müssen ausgewogen sein, und die Interessen aller Stakeholder reflektieren.
  • Wir bieten unseren Firmenmitgliedern Seminare, Trainings, Schulungen und Workshops an um neue Technologien, oder Handwerkszeug in der Digitalisierung zu erlernen.

Wenn Sie über das Thema der digitalen Transformation der Wirtschaft informiert bleiben wollen, abonnieren Sie hier unseren Newsletter:

Wir laden daher Unternehmen ein, die Digital Society mit einer Mitgliedschaft zu unterstützten. Weitere Informationen dazu sind unter https://DigiSociety.at/mitmachen zu finden. Unterstützen Sie uns frei nach unserem Motto “changing the wolrd together” dabei die Welt gemeinsam zu verbessern.

Neueste Artikel

  • business-card-2918332_1920

DSGVO-konforme Visitenkarten

Sind Visitenkarten wirklich durch die DSGVO vom Aussterben bedroht? Muss man künftig beim Austausch […]