industry-820031_1280Wirtschaft

Produktion und Industrie 4.0

Auch die Wirtschaft ist durch die Digitalisierung einer starken Veränderung unterworfen. Die Auslagerung von Produktionsprozessen in Billiglohnländer wurde erst durch neue, schnelle Kommunikationsmöglichkeiten möglich. Markenunternehmen fokussieren sich zunehmend nur noch auf die Entwicklung, gefertigt wird ausschießlich in Fernost. Um im Produktionsbereich in Österreich und Europa wettbewerbsfähig sein zu können, müssen Unternehmen die Vorteile der Digitalisierung des Produktionsprozesses optimal nutzen, oder sich auf die Herstellung digitaler Produkte verlegen. In diesem Bereich haben wir jedoch noch großen Aufholbedarf.

Internet of Things (IoT)

Das "Internet of Things" (IoT) ermöglicht es, beinahe alle Arten von Geräten oder Anlagen mit einer digitalen Schnittstelle zu versehen und mit deren Hilfe den aktuellen Zustand - beispielsweise hinsichtlich notwendiger Wartung - abzufragen. Dadurch kann frühzeitig korrigierend eingegriffen werden, noch bevor ein Fehlerfall eintritt. Die dabei erfassten Daten können nicht nur zur Steuerung von Prozessen verwendet werden sondern liefern auch die Grundlage für Analysen aller Art. Daten zur Zuverlässigkeit können beispielsweise zur Grundlage von Versicherungstarifen werden.

Die "Digitalisierung" und Vernetzung von klassischen Geräschaftten wirft bedeutsame Fragen nach der Sicherheit dieser Systeme auf. Bei ungenügender Absicherung der digitalen Schnittstellen entstehen Risiken, deren Auswirkungen von lästig bis hin zu katastrophal sein können.

Auch die Sammlung von Daten kann problematisch werden, wenn diese Daten Rückschlüsse auf Personen erlauben. Der zeitliche Stromverlauf eines Geräts erlaubt es, auf seine bedienung zurück zu schließen und damit letztlich die Menschen zu überwachen, die dieses Gerät bedienen.

Big Data

Big Data ermöglicht es, diese und andere große Datenmengen auszuwerten und die daraus gewonnenen Erkenntnisse gewinnbringend zum Beispiel im Vertrieb und Marketing zu nutzen. Oder auch Verhaltensprofile der benutzenden zu erstellen.

Online Vertriebswege

Der Vertrieb erfolgt vermehrt online, sei es über Business-to-Businnes (B2B) Kommunikation direkt zwischen den Warensystemen der Händler oder aber im direkten Kundenvertrieb (B2C) über Online-Shops, die den klassischen Ladengeschäften immer stärker Konkurrenz machen. Der Mitbewerb sitzt also oft nicht mehr im Geschäft um's Eck sondern vielleicht in China. Große Anbieter wie Amazon oder Rakuten haben hier den Vorteil des so genannten Long Tails, sie verfügen über ein riesiges Angebot mit entsprechendem Lagerstand, mit dem heimische Anbieter in vielen Fällen nicht mithalten können.

Digitale Werbung und Marketing

Facebook und Google haben mittlerweile die Stelle übernommen, die früher Fernsehen und Zeitungen zukam. Die klassischen Werbeträger verlieren jährlich an Umsatz, dafür gewinnen ihre digitalen Counterparts jährlich hinzu.

Datenschutz wird da oft als störender Faktor gesehen, die Begehrlichkeiten nach personengenau zugeschnittener Werbung sind hoch. Die Herausgabe von persönlichen Daten wird aber zunehmend von den Konsumierenden als kritisch gesehen. Ein starker Datenschutz der Kundendaten wird zunehmend zu einem Entschiedungsgrund und damit zu einem Wettbewerbsvorteil.

Zahlungsverkehr

Neue Zahlungsanbieter wie PayPal jagen den Banken Marktanteile im Zahlungsverkehr ab. Neue Währungen wie Bitcoin können Bargeld ersetzen. Auch im Bereich des klassischen Zahlungsverkehrs gibt es massive Umbrüche. Die Banken kämpfen hier hier aus ihren traditionellen Positionen sehr damit, wie sie mit diesen Veränderungen umgehen sollen - und überlassen dieses Feld oft kampflos dem Mitbewerb.

Weiterführende Lektüre

Digitalisierung der Wirtschaft - Dossier der Wirtschaftskammer (06/2015)

Digitizing the European Industry - EU Commission (11/2015)

Neueste Artikel

  • dsbn-schaffner

Digital Society Business Network Digitalisierung

Digital Society Business Network Digitalisierung
Die digitale Transformation unserer Gesellschaft
Am Mittwoch den 23. März fand in den Räumlichkeiten der Digital Society erstmals ein Digital Society Business Network Digitalisierung statt. Das Thema der Veranstaltung war die digitale Transformation - und deren Auswirkung auf unsere Gesellschaft. Die digitale Transformation lässt keinen Gesellschaftsbereich unberührt. Sie betrifft uns alle. Welche Auswirkungen hat sie auf die Wirtschaft und die Arbeitnehmer? Diesen Fragen widmeten sich Werner Illsinger und Manfred Wöhrl bei dieser Veranstaltung.
[...]