Netzneutralität

netneutralityNetzneutralität bedeutet dass ein Netzwerkbetreiber sich neutral gegenüber in seinem Netz übertragenen Daten verhält. D.h. dass er alle Daten gleich behandelt, egal um welche Daten es sich handelt.

Dieses Thema ist sehr wichtig denn es ist einer der Grundpfeiler des Erfolges des Internets. Ohne Wahrung der Netzneutralität droht das Internet wieder zu einem geschlossenen System zu werden.

Ein neutrales Netz ist für alle Teilnehmer von Vorteil – für den Konsumenten, weil er nicht mehrfach zur Kasse gebeten wird, für Content Anbieter, weil diese nicht hunderten Providern weltweit für den Transport ihrer Datenpakete gesondert bezahlen müssen, aber auch Startup Unternehmen, da diese nicht mithalten können für neue Dienste erhebliche Summen Wegezoll an die großen Carrier (Festnetz und Mobilfunk Provider) zu bezahlen.

In der EU hat ein Gesetzesentwurf erarbeitet, der das Roaming innerhalb der EU abschafft (telefonieren innerhalb der EU Länder muss überall gleich teuer sein – ähnlich wie die Bankomat Behebungen) – das kommt vor allem Firmen zugute, die viele Mitarbeiter haben die im Ausland telefonieren. Gleichzeitig wird die EU erlauben, dass für “Spezialdienste” (der Begriff wird nicht genauer definiert) – die Provider extra Gebühren einheben dürfen. D.h. in Zukunft ist es möglich ein Internet ohne z.B. YouToube oder Netflix zu bekommen. Wer Videos ruckelfrei streamen möchte, muss dafür extra zahlen.

Mehr Informationen auf unserer Seite zum Thema Netzneutralität