Datum/Zeit
25.03.2020
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Digital Society

Adresse
Graben 17/10
1010 Wien
Österreich


Wir haben uns nach reiflicher Abwägung der Situation entschieden die Veranstaltung zu verschieben. Die Veranstaltung wird neu terminisiert, sobald wir mehr Klarheit über die Situation haben. Wir werden entsprechend darüber informieren.

Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit maschinellem Lernen und der Automatisierung von intelligentem Verhalten beschäftigt. Dabei geht es darum Entscheidungen autonom durch Computer durchführen zu lassen. Der Computer übernimmt in diesen Bereichen Aufgaben, die bisher nur ein Mensch lösen konnte.

Beispiele der Anwendung von Artificial Intelligence sind Chat Bots für Kundendienstanwendungen, Mustererkennungen wie beispielsweise die Auswertung von bildgebenden Diagnoseverfahren in der Medizin (Röntgenbilder, MRT) bis hin zu selbstfahrenden Autos. Die beiden vorangegangenen Digitalks haben geklärt, was die Technologie leisten kann und wird, sowie welche Herausforderungen sich für unsere Gesellschaft stellen. Im dritten Teil dieser Serie diskutieren wir mit Vertretern der Politik, wie wir auf diese Herausforderungen als Gesellschaft reagieren müssen, um diese Veränderungen positiv zu nutzen.

Podiumsdiskussion mit Politiker_innen

(in der Reihenfolge der Zusagen)
Jörg Neumayer, MA – SPÖ
Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat
Jörg Neumayer begann seine politische Laufbahn 2011 als Vorsitzender der Jungen Generation Meidling. Seit 2015 ist Mitglied des Wiener Landtags und Gemeinderats, zuständig in den Bereichen: „Digitalisierung, Medien und Bildung“ sowie „Kultur und Wissenschaft“. Seit 2016 ist er auch Stellvertretender Vorsitzender der SPÖ Meidling und Delegierter zum Wiener Ausschuss der SPÖ Wien.
(Foto: von Twitter entnommen)
Süleyman Zorba – Grüne
Abgeordneter zum Nationalrat
Süleyman Zorba ist seit 2011 im Umfeld der Grünen aktiv, seit 2015 Gemeinderat in Traismauer und hat 2017 die Grüne Jugend Niederösterreich mitgegründet. Hauptberuflich ist er IT-Techniker. Seine wichtigsten Anliegen sind die Auswirkungen der Digitalisierung und jungen Menschen eine Stimme zu geben.
(Foto: Süleyman Zorba)
Douglas Hoyos – NEOS
Abgeordneter zum Nationalrat
Douglas Hoyos studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswirtschaft. 2012 wurde er Generalsekretär im Bundesvorstand, später Bundesvorsitzender der nunmehrigen JUNOS. 2017 war er Wahlkampfleiter der JUNOS bei den ÖH-Wahlen und konnte so zum bislang besten Ergebnis liberaler Gruppen beitragen. Seit 2017 ist er im Nationalrat. Er ist Bereichssprecher Digitalisierung, Netzpolitik, Rechnungshof.
Seine Herzensthemen sind ein österreichisches Bildungssystem, in dem Schüler_innen gerechte Chancen bekommen, weiters die Stärkung des Innovationsstandortes Österreich sowie die Förderung der Gründungslandschaft für (junge) Unternehmer_innen.
(Foto: NEOS)
angefragt – ÖVP
angefragt – FPÖ

Moderation

Alfons ParovszkyAlfons Parovszky
Vizepräsident der Digital Society, Leitung Team Arbeit
Die Vorteile und Potenziale der digitalen Technologien für Unternehmen zu erschließen und zu realisieren, ist seine Mission. Mehrere Jahrzehnte war Alfons Parovszky in der IT-Industrie, im Projekt- und Change-Management, der Produktentwicklung sowie im nationalen und internationalen Management internationaler Konzerne tätig. Unter anderem ist er im Normungsausschuss der Austrian-Standards engagiert. Alfons hat eine Ingenieursausbildung in Maschinenbau, langjährige praktische Erfahrung in der IT sowie einen Master in Organisationsentwicklung.

Digitalk

Digitalks sind monatliche Veranstaltungen der Digital Society, die Themen der digitalen Transformation in unserer Gesellschaft aufgreifen, über aktuelle Themen informieren und diese zur Diskussion stellen.

Folgende Digitalks sind derzeit geplant:

Digital Society

Die Digital Society ist eine gemeinnützige, parteiunabhängige NGO. Unser Ziel ist die positive Nutzung der digitalen Transformation für unsere Gesellschaft. Wir laden alle Interessenten ein, unsere Arbeit mit einer Mitgliedschaft zu unterstützen.

Kosten

Der Unkostenbeitrag für einen Digitalk ist € 15,– pro Abend. Darin inkludiert sind auch Erfrischungsgetränke, sowie Wein und Bier sowie Knabbereien.

Die Digitalks sind für Mitglieder der Digital Society, sowie Mitarbeiter_innen von Firmenmitgliedern der Digital Society und für Mitglieder von Vereinen, die Mitglied in der Digital Society sind, kostenlos. Besucher_innen können einmalig kostenlos zum Kennenlernen an einem Digitalk teilnehmen.

Foto und Video

Wissen und Informationen gehören uns allen. In den meisten Fällen zeichnen wir die Digitalks auf, um sie auch jenen zur Verfügung stellen können, die nicht dabei sein können. Wir erlauben daher auch Teilnehmern, dass Videos und Fotos gemacht werden. Allerdings müssen diese Werke dann unter die Creative Commons Nutzungslizenz CC 0 1.0 oder CC BY 4.0 gestellt werden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass von ihnen Fotos und Videoaufnahmen gemacht werden.

Ablauf

Einlass: 18:00
Vortragsbeginn: 18:30

Zielgruppe: Bürgerinnen und Bürger der digitalen Welt
Dauer:  Präsentationen/Vorträge oder Podiumsdiskussion: 60-90 Minuten mit anschließender Publikumsdiskussion
Danach Networking und Austausch bei Getränken mit den anwesenden Gästen.

 

Termin in Kalender übernehmen: iCal

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Zur Werkzeugleiste springen