Lade Karte ...

Datum/Zeit
11.10.2017
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Digital Society

Adresse
Graben 17/10
1010 Wien
Österreich


Digitalk: Die Mobilität der Zukunft

Ende Juli dieses Jahres hat Tesla das erste Model 3 ausgeliefert. Von diesem Fahrzeug wird im Laufe des nächsten Jahre ca. 10.000 Stück pro Monat ausgeliefert werden. Das Gehirn dieses Fahrzeuges ist eine auf NVIDIAProzessoren basierende Supercomputingplattform. Grundsätzlich ist dieses Fahrzeug in der Lage vollständig autonom unterwegs zu sein. Bis derartige Fahrzeuge wirklich ohne Fahrer auf Österreichs Straßen unterwegs sein kann wird es noch dauern. Bis dahin werden Fahrassistenten den Fahrer immer stärker unterstützen.

Datenschutz: Ein autonomes Fahrzeug produziert ca. 1 GB Daten pro gefahrener Sekunde. Diese Daten müssen (lokal) verarbeitet werden. Daher sind enorme Rechenleistungen vor Ort notwendig. Diese Daten sind für unterschiedliche Interessengruppen wie z.B. Automobilhersteller, Versicherungen, aber auch Telekommunikationsunternehmen interessant. Wenn es sich um Personenbezogene Daten handelt, dann ist klar, dass die Person auch Entscheidungsgewalt über diese Daten hat. Handelt es sich aber nicht um Personen zuordenbare Daten dann argumentieren z.B. Fahrzeughersteller, dass die Daten ihnen gehören.

Sicherheit: Der Mensch akzeptiert nicht, dass ein Computer Menschen tötet. Auch wenn ein Computer viel sicherer fährt wie ein menschlicher Fahrer, so stellen sich ethische Fragen. Wenn ein Unfall unausweichlich ist, wie wird sich der Computer entscheiden. Diese “Intelligenz” muss dem Computer beigebracht werden. Aber auch das Thema Sicherheit der Computer in den Fahrzeugen wird ein immer größeres Thema.

Gesellschaft: Welche Veränderungen wird autonomes Fahren in unserer Gesellschaft auslösen? Werden wir in Zukunft überhaupt noch selbst Autos besitzen? Wenn man auf Knopfdruck in kürzester Zeit ein selbst fahrendes Auto vor der Türe stehen haben kann? Uber arbeitet bereits an dieser Zukunft. Fahrer in Uber Autos scheinen nur ein Übergangsmodell zu sein.

Referenten

Ing. Werner Illsinger ist Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Consulting, Davor über ein Jahrzehnt in verschiedenen Positionen bei Microsoft tätig. Er Beschäftigt sich mit der Digitalisierung seit seiner Schulzeit, ist Gründer eines der ersten Internet Provider in Österreich, Mitglied im Beirat für Informationstechnologie des Bundeskanzleramtes, Präsident der Digital Society, sowie Referent bei nationalen und internationalen Konferenzen

Foto und Video

Wissen und Informationen gehören uns allen. In den meisten Fällen zeichnen wir die Digitalks auf, um sie auch jenen zur Verfügung stellen können, die nicht dabei sein können. Wir erlauben daher auch Teilnehmern, dass Videos und Fotos gemacht werden. Allerdings müssen diese Werke dann unter die Creative Commons Nutzungslizenz CC 0 1.0 oder CC BY 4.0 gestellt werden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass von ihnen Foto und Videoaufnahmen gemacht werden.

Ablauf

Einlass: 18:00
Vortragsbeginn: 18:30

Zielgruppe: Bürger der digitalen Welt
Dauer des Vortrages: ca. 45 Minuten mit anschließender Diskussion
Danach Networking und Austausch bei Getränken mit den anwesenden Gästen.

Kosten

Die Veranstaltung ist für Mitglieder der Digital Society sowie Interessenten kostenlos. Wenn Ihnen die Veranstaltung gefällt, freuen wir uns wenn Sie uns als Mitglied unterstützen, oder etwas spenden, um unsere Arbeit fortsetzen zu können.

Termin in Kalender übernehmen: iCal

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.