Lade Karte ...

Datum/Zeit
21.02.2018
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Digital Society

Adresse
Graben 17/10
1010 Wien
Österreich


Die digitale Hausdurchsuchung (aka Bundestrojaner)

Die Online-Durchsuchung, im Fachterminus Quellen-Telekommunikationsüberwachung, stellt den verdeckten kriminalpolizeilichen Zugriff auf fremde informationstechnische Systeme über Kommunikationsnetze dar und umfasst sowohl den einmaligen Zugriff (Online-Durchsicht) als auch die sich über einen längeren Zeitraum erstreckende Online-Überwachung. Sie soll in Fällen schwerer Kriminalität sowie nach richterlichem Beschluss im Rahmen der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder auch zur nachrichtendienstlichen Informationsbeschaffung eingesetzt werden und unterscheidet sich von sonstiger Telekommunikationsüberwachung darin, dass nicht der Datentransfer an sich angezapft wird, sondern die laufende Kommunikation der Zielpersonen direkt am Endgerät (Computer, Mobiltelefon etc.) mittels Spionagesoftware überwacht wird. Hierdurch soll insbesondere ermöglicht werden, eine etwaige Verschlüsselung des Datentransfers zu umgehen. (Wikipedia)

Derzeit denkt die aktuelle Bundesregierung wieder über die Einführung einer derartigen Software nach. Wozu sie dient, warum die Sicherheitsbehörden sie gerne hätten und welche Gefahren von derartiger Software ausgehen ist das Thema dieses Digitalks.

Referenten & Diskutanten

Werner IllsingerModeration:
Ing. Werner Illsinger
Präsident Digital Society
Die Vorteile der digitalen Technologien zu verbreiten und eine kritische Auseinandersetzung zu fördern, ist die Mission von Werner Illsinger seit er am TGM in den 80er Jahren die HTL für Nachrichtentechnik absolviert hat. Beruflich hat er mehrere Jahrzehnte Erfahrung im Vertrieb und Management bei internationalen Konzernen, davon 17 Jahre bei Microsoft. Derzeit ist er Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Consulting GmbH.
Einführungsvortrag & Diskutant
Heinz Christian Wiesener
Sicherheitsexperte
Christian Wiesener, Security Officer bei der Austrian Reporting Services GmbH, eine Tochter der Österreichischen Banken. Ehemals National Security Officer bei Microsoft. Christian hat als industrieller Berater für Cyber Security mit vielen Unternehmen in Österreich zusammengearbeitet. Seine Tätigkeitsfelder sind Sicherheitsbewertungen bis hin zu strategischen Fragen der Industrieentwicklung. Bei Microsoft war Christian über 10 Jahre für das Government Security Program verantwortlich und arbeitete sehr eng mit den österreichischen Behörden zusammen
Mag. Nona Parvanova, LL.M
Legal Affairs and Legal Consulting
ISPA – Verband der Internet Service Provider
 Harald Leitenmüller
Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Technology Officer,
Microsoft Österreich
Studium der Nachrichtentechnik, TU Wien; arbeitete bei diversen internationalen Innovationsprojekten in verschieden Unternehmen; seit 2001 bei Microsoft Österreich in verschiedenen Rollen vom Software Architekten, Projekt/Business Development Manager bis zum Evangelism Group Lead; mittlerweile Mitglied der Geschäftsleitung und Chief Technology Officer.

Nachlese

Wir hätten das Datum nicht besser wählen können – am Vormittag wurde von der Regierung das „Sicherheitspaket“ beschlossen. Moderiert von unserem Vereinspräsident Werner Illsinger gab es, zunächst im kompetent besetzten Podium und später mit allen Anwesenden eine spannende Diskussion. Was da im Detail gesprochen wurde?

Wenn Sie die Veranstaltung besucht haben, aber besonders, wenn Sie es trotz Anmeldung doch nicht geschafft haben – ab sofort stehen über den YouTube Channel der Digital Society die Aufzeichnungen der Veranstaltung zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn der Link auch mit Freunden und Bekannten geteilt wird!

Videoaufzeichnung Digitalk Digitale Hausdurchsuchung

Digitalk

Digitalks sind monatliche Veranstaltungen der Digital Society die Themen der Digitalisierung aufgreifen und über aktuelle Themen informieren, bzw. diese zur Diskussion stellen. Folgende Digitalks sind derzeit geplant:

Datum/ZeitVeranstaltung
22.05.2018
18:00 - 21:00
Digitalk: Bitcoin & Blockchain - gehypte Blase oder digitale Revolution? (6/50)
Digital Society, Wien
06.06.2018
18:00 - 21:00
Digitalk: „Schubsen ja oder nein, das ist hier die Frage“. Über das Nudging … (2/50)
Digital Society, Wien

Digital Society

Die Digital Society ist eine gemeinnützige, parteiunabhängige NGO, die es sich zum Ziel gesetzt hat die digitale Welt zu verändern. Wir wollen unsere Zukunft aktiv gestalten und unsere Vision ist eine freie digitale Welt von der alle Mitglieder unserer Gesellschaft profitieren. Wir laden alle Interessenten ein, unsere Vision als Mitglied zu unterstützen.

Foto und Video

Wissen und Informationen gehören uns allen. In den meisten Fällen zeichnen wir die Digitalks auf, um sie auch jenen zur Verfügung stellen können, die nicht dabei sein können. Wir erlauben daher auch Teilnehmern, dass Videos und Fotos gemacht werden. Allerdings müssen diese Werke dann unter die Creative Commons Nutzungslizenz CC 0 1.0 oder CC BY 4.0 gestellt werden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass von ihnen Foto und Videoaufnahmen gemacht werden.

Ablauf

Einlass: 18:00
Vortragsbeginn: 18:30

Zielgruppe: Bürger der digitalen Welt
Dauer des Vortrages: ca. 45 Minuten mit anschließender Diskussion
Danach Networking und Austausch bei Getränken mit den anwesenden Gästen.

Kosten

Die Veranstaltung ist für Mitglieder der Digital Society sowie Interessenten kostenlos. Wenn Ihnen die Veranstaltung gefällt, freuen wir uns wenn Sie uns als Mitglied unterstützen, oder etwas spenden, um unsere Arbeit fortsetzen zu können.

 

Termin in Kalender übernehmen: iCal

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.