Leistungsschutzrecht

Status der EU-Urheberrechtsreform

von |21.09.2018

Die EU-Urheberrechtsreform ist auf der Zielgeraden. Die nationalen Regierungen im Rat haben sich im Frühjahr für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht ausgesprochen. Nach massiven Protesten aus der Zivilgesellschaft hat das Parlament die Pläne zwar vorerst gestoppt, aber am 12. September werden sie erneut zur Abstimmung gestellt. Julia berichtet in ihrem Vortrag brandaktuell, wie es danach weitergeht […]

Die Internet NGO’s sind alle gekauft!

von |05.08.2018

Wie bereits mehrfach berichtet, wird derzeit in der Europäischen Union um ein neues Urheberrecht gerungen. In einer Abstimmung im Europaparlament im Anfang Juli diesen Jahres wurde ein Verhandlungsmandat zum derzeitigen Entwurf für den JURI Ausschuss abgelehnt. Besonders Umstritten sind die Artikel 11 und 13 – die die Einführung des Leistungsschutzrechtes nach deutschem Vorbild fordern, […]

Stellungnahme zur Urheberrechtsnovelle

von |12.06.2015

Stellungnahme zur Urheberrechtsnovelle 2015
Die Digital Society hat heute Ihre Stellungnahme zur Urheberrechtsnovelle abgegeben. Die Begutachtungsfrist war mit 10 Tagen recht knapp bemessen (vor allem da in den 10 Tagen auch ein Feiertag, ein Fenstertag und ein Wochenende lag. Man könnte hier eventuell auch Absicht unterstellen, wenn man böse gesinnt wäre. Wir haben uns trotzdem die […]

Kommentare deaktiviert für Stellungnahme zur Urheberrechtsnovelle

Leistungsschutzrecht – Unfug zum Quadrat

von |09.06.2015

Leistungsschutzrecht
Die neue Urheberrechtsreform beinhaltet auch das Leistungsschutzrecht, dass es in Deutschland bereits eine weile gibt (und das dort auch nicht funktioniert).

Worum geht’s dabei? Die Zeitungen wollen von den Suchmaschinenherstellern (Google) Geld dafür, dass Google in den Suchergebnissen Auszüge von (online) Zeitungsartikeln anzeigt.

Also in diesem Fall würde Heute für diesen Ausschnitt Geld haben wollen, […]

Kommentare deaktiviert für Leistungsschutzrecht – Unfug zum Quadrat

Urheberrecht: Eines Rechtsstaats nicht würdig

von |03.06.2015

Leonhard Dobusch ein Professor an der Freien Universität Berlin stellt der Österreichischen Regierung ein schlechtes Zeugnis aus. Er meint das neue Österreichische Urheberrechtsgesetz sei schlecht vom Deutschen Original kopiert. Man hätte nichts von den Problemen beim Deutschen Leistungsschutzrecht gelernt – und die Begutachtungsfrist von 10 Tagen die einen Feiertag, einen Fenstertag und ein Wochenende beinhaltet seien […]

Zur Werkzeugleiste springen