Personalbindung

Wussten Sie, dass

  • In Österreich nur 12% der Mitarbeiter eine hohe Bindung zu ihrem Arbeitgeber haben
  • Nur 55% der Mitarbeiter mit geringer Bindung beabsichtigen in einem Jahr noch bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt zu sein.
  • Der Sinn der eigenen Arbeit einer der stärksten Faktoren für eine hohe Bindung der Mitarbeiter zum Unternehmen ist
  • Der Führungsstil des Managements ebenso einen großen Einfluss auf die Bindung zum Unternehmens hat.
  • Die Reputation des Unternehmens ein entscheidender Faktor ist, wobei die Digitalisierung die Transparenz der Unternehmen erhöht, und daher Authentizität wichtig ist.
  • Flexible Arbeitsmodelle und daher auch der Einsatz moderner Technologien zur Unterstützung derselben ebenso ein wichtiger Faktor ist.
  • Der demografische Wandel und unterschiedliche Anforderungen der Generationen Lösungen für die Zusammenarbeit derselben notwendig machen, wobei unterschiedliches Wissen und Fähigkeiten im digitalen Bereich eine große Rolle spielen.

 Diese Zahlen zeigen, dass hier, vor allem aufgrund des Fachkräftemangels, sehr hoher Handlungsbedarf herrscht.

„Clients do not come first. Employees come first. If you take care of your employees, they will take care of the clients.”
Sir Richard Branson

Gründer, Virgin Group

Personalbindung oder Retention Managment

Laut dem Engagement Index (2018) des renommierten Gallup Institutes haben in Österreich nur 12% der Mitarbeiter eine hohe Bindung zum Unternehmen. 71% haben eine geringe Bindung und 18% gar keine Bindung zu ihrem Unternehmen. Naturgemäß sind jene welche keine oder eine geringe Bindung zu ihrem Arbeitgeber haben, verstärkt aktiv auf Jobsuche.

Daraus zeigt sich ganz klar, dass Unternehmen ihre Hausaufgaben nicht machen. Mitarbeiter die eine Hohe Identifikation mit ihrem Unternehmen aufweisen, werden glücklicher sein, motivierter arbeiten, ihren Arbeitgeber weiterempfehlen, bessere Markenbotschafter sein und natürlich auch seltener auf der Suche nach neuen Herausforderungen sein.

In Zeiten, wo Fachkräfte ohnehin schwer zu finden sind, und daher auch Hiring-Kosten sehr hoch sind, ist es alleine schon aus ökonomischer Sicht sinnvoller Mitarbeiter zu binden, statt ständig auf der Suche nach neuen guten Mitarbeitern zu sein.

Notwendige Schritte

Standortbestimmung

Digital Society “quick-check”

Ein wichtiger Schritt in jeder Veränderung ist seinen Standort zu kennen. Wie gut ist Ihr Unternehmen aufgestellt, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Einen ersten Anhaltspunkt dazu bekommen Sie mit unserem kostenlosen “quick-check”. Durch die Beantwortung von 32 Fragen in einem Online Fragebogen erhalten Sie eine 16 Seitige Auswertung mit Ihrer Selbsteinschätzung und Handlungsempfehlungen. Daraus kann abgeleitet werden, in welchen Bereichen der größte Handlungsbedarf besteht.

Zur “quick-check” Registrierung

Mitarbeiterbefragung

Eine weitere Möglichkeit der Standortbestimmung, ist eine Mitarbeiterbefragung durchzuführen und hier direktes Feedback sowohl über die Zufriedenheit und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen durchzuführen sowie auch mit der Zufriedenheit mit der Führung und dem Führungsteam im Unternehmen. Wichtig ist, dass diese Informationen nach der Erhebung ernst genommen werden. Es ist wertvolles Feedback, dass dem Unternehmen zur Entwicklung weiterer Maßnahmen dienen soll. Regelmäßig als “Pulsmessungen” durchgeführt, können Sie daran auch den Erfolg Ihrer Maßnahmen ableiten.

Weitere Informationen zum Thema Mitarbeiterbefragung

Leitbildentwicklung und Führungsteamentwicklung

Ohne gelebtes Unternehmensleitbild und funktionierendem Führungsteam das hinter der Veränderung des Unternehmens steht und diese auch aktiv lebt, wird jede Veränderung der Unternehmenskultur, die für die digitale Transformation unumgänglich ist, scheitern.

Das Unternehmensleitbild gibt den Sinn vor, der für die emotionale Bindung der Mitarbeiter an die Organisation unumgänglich ist. Das Führungsverhalten des Führungsteams beeinflusst dann maßgeblich, ob das Unternehmensleitbild ein Lippenbekenntnis bleibt, oder mit Leben gefüllt wird.

Mehr zum Thema Leitbild- und Führungsteamentwicklung

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Antoine de Saint-Exupéry

Pilot und Autor

Zur Werkzeugleiste springen