Kommunikation (Promotion)

Herausforderungen

Die Digitalisierung verändert die Kommunikation mit den Zielgruppen grundlegend

  • Potenzielle Kunden können über Social Media zielgenau erreicht werden
  • Unterschiedliche Plattformen bieten Zugang zu bestimmten Zielgruppen
  • Elektronische Postsendungen (Serienmails oder Newsletter) sind kostenlos
  • Google sind die neuen gelben Seiten
  • Amazon ist der neue Versandhaus-Katalog

Sind sie schon vollständig auf die digitale Kommunikation eingestellt? Nutzen Sie diese optimal? 

Kommunikation (Promotion)

Oft wird Marketing mit Promotion (also Werbung) gleichgesetzt. Werbung ist natürlich wichtig. Ein altes Sprichwort sagt “wer nicht wirbt, der stirbt”, aber Marketing ist nicht nur Promotion, auch wenn es ein wichtiger Aspekt ist.

Die Kommunikation mit den Kunden muss konsistent und authentisch sein. Es geht also nicht darum, den Kunden etwas einzureden, sondern es geht darum wahrheitsgetreu und ohne zu mogeln die Vorteile und den Nutzen der eigenen Produkte und eigenen Dienstleistungen zu kommunizieren und vor allem auch, warum die Kunden das eigene Unternehmen überhaupt in Betracht ziehen sollten.

Without Promotion somthing terrible happens:
NOTHING!

Phineas Taylor Barnum

US Zirkuspionier und Politiker

Voraussetzungen

Um erfolgreich mit potenziellen Kunden kommunizieren zu können, müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

  1. Die Frage nach dem Warum, nach dem Grund des Bestehens eines Unternehmens
    In einer authentischen Kommunikation muss auch klar dargestellt werden, warum ein Unternehmen macht, was es macht. Ein gelebtes Unternehmensleitbild beantwortet diese Frage. Darin enthalten sind auch die Werte, an die ein Unternehmen glaubt. Auch diese Werte müssen in einer Kommunikation transportiert werden.
  2. Das Geschäftsmodell muss klar sein
    Das Geschäftsmodell beantwortet auch eine wichtige Frage, nämlich die Zielgruppe – also an wen man eigentlich etwas verkaufen möchte.
  3. Der Mehrwert (oder USP)
    Kunden kaufen kein Produkt. Sie kaufen das, was das Produkt/Service für sie leistet. Also den Wert des Produktes für den Kunden.

Digital Marketing

Digitales Marketing ist ein Überbegriff für alle Marketing-Aktivitäten, die online ausgeführt werden. Unternehmen setzen digitale Kanäle wie die Google-Suche, soziale Medien, E-Mails und ihre eigenen Websites ein, um mit ihren derzeitigen und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.

Eingesetzte Materialien im Digital Marketing sind z.B.

  • Elektronische Broschüren
  • Blog-Beiträge
  • E-Books
  • Whitepaper

Verbreitet können diese werden über

  • Die eigene Website
  • Social-Media-Kanäle (Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram usw.)
  • Online-Berichterstattung (PR, soziale Medien und Rezensionen)

Gefunden werden die Informationen über Suchmaschinen wie Google (allgemeine Suche) aber auch Amazon (Produkte)

 

Zur Werkzeugleiste springen