Privatsphäre

Schutz der Privatsphäre

Transparenter Staat / Private Bürger

von |24.05.2019

Mich hat heute folgendes E-Mail erreicht, als Reaktion zu unserer Einladung zum Digitalk am 5.6. zum Thema “Digitalk: Medienfinanzierung im Zeitalter der Digitalisierung”:

dieser “investigative Journalismus” ist beileibe nicht das, was in einer Demokratie wichtig ist. Im Gegenteil, das war eine klar strafbare Handlung; das Abhören von Abgeordneten ist eigentlich Hochverrat und natürlich ein krasser […]

Ausweispflicht nutzlos gegen “Hass im Netz”

von |23.05.2019

Die Digital Society kritisiert das von der Regierung geplante “Bundesgesetz für Sorgfalt im Netz” scharf. Die Maßnahmen im Gesetzesentwurf sind überschießend und verfehlen das selbst gesteckte Ziel der Gleichbehandlung von “digitaler Welt” und “real gelebter Welt” – im Gegenteil, es führt neue Ungleichheiten ein. Die geplanten Maßnahmen werden zu keiner Verminderung von “Hass im Netz” führen. Sie sind überschießend, unverhältnismäßig und desaströs für Meinungsfreiheit und Demokratie in Österreich.

[…]

Digital Society kritisiert das geplante Digitalsteuergesetz

von |10.05.2019

Wir haben im Zuge der Begutachtung des Ministerialentwurfs betreffend Bundesgesetz, mit dem das Digitalsteuergesetz 2020 erlassen und das Umsatzsteuergesetz 1994 geändert wird eine Stellungnahme abgegeben.

Die Digital Society begrüßt grundsätzlich die Bemühungen der Regierung bestehende Ungleichbehandlungen zu beseitigen.

Durch die Einführung der Digitalsteuer soll die Ungleichbehandlung von Werbung behoben werden. Derzeit wird auf konventionelle Werbung eine […]

Offener Brief zur EU Copyright Reform

von |29.01.2019

Am 29. Jänner übersendete EDRI gemeinsam mit einer Gruppe von 87 unterzeichnenden Organisationen ein Schreiben an die Arbeitsgruppe des Rates für geistiges Eigentum, den Vizepräsidenten der Europäischen Kommission Andrus Ansip, und den Verhandlungsführer im Trilog des Europäischen Parlamentes. Inhalt des Schreibens ist die Forderung die umstrittenen Artikel 11 und 13 (Upload Filter und Leistungsschutzrecht) […]

Kommentare deaktiviert für Offener Brief zur EU Copyright Reform

Regierung will Klarnamenpflicht in Foren

von |13.11.2018

Klarnamen führen zu weniger Meinungsfreiheit
Die Digital Society ist erstaunt über den Vorstoß der Bundesregierung ein sogenanntes “Digitales Vermummungsverbot” einzuführen. Dies würde zu einer Einschränkung des Rechtes auf freie Meinungsäußerung, der Meinungsvielfalt führen, und paradoxerweise auch zu mehr Hass im Netz.

[…]

DSGVO: Die Probleme mit Backup und Archivierung

von |30.10.2018

Die am 25. Mai in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt den Betroffenen grundlegende Rechte, um über ihre personenbezogenen Daten verfügen zu können. Es kann Einsicht in die gespeicherten Daten genommen werden und sie müssen auf Aufforderung korrigiert oder gelöscht werden (solange keine anderen Interessen oder rechtliche Vorgaben dem entgegenstehen).

Es gehört zum Stand der Technik, […]

Kommentare deaktiviert für DSGVO: Die Probleme mit Backup und Archivierung

Digital Society warnt vor neuer EU Copyright-Richtlinie

von |26.06.2018

Für die Meinungsfreiheit in Europa ist es 5 vor Zwölf – und zusätzlich könnte die neue Copyright-Richtlinie auch das gefährden, was unsere Bundesregierung gerade versucht zu schaffen. In Österreich und ganz Europa zu verhindern, dass digitale Unternehmen gegründet werden und sich ansiedeln. Die Copyright Richtlinie der EU wie sie derzeit geplant ist, ist also […]

DSGVO-konformes Fotografieren

von |14.05.2018

Momentan kursieren wahre Horror-Meldungen über die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf Fotografen. Werden Gesichter fotografiert, so stellt das eine Speicherung von personenbezogenen Daten dar, auf die die DSGVO anwendbar ist. Vielen macht das Angst, weil sie fürchten, dass sie nun von jeder fotografierten Person eine Einwilligung einholen müssen, was gerade auf Massenveranstaltungen schier unmöglich erscheint. Einige drohen frustriert, das Fotografieren gar ganz sein zu lassen. Dabei ist alles gar nicht so schlimm.

[…]

Alexa hört und schreibt alles mit (wenn man sie umprogrammiert)

von |26.04.2018

Amazons Alexa wurde von Sicherheitsforschern durch Ausnützung einer Sicherheitslücke umprogrammiert, sodass sie dauerhaft mitlauscht und alles Gesprochene speichert.

Die Sicherheitslücke wurde mittlerweile gestopft.

Security researchers can turn Alexa into a transcribing, always-on listening device

Kommentare deaktiviert für Alexa hört und schreibt alles mit (wenn man sie umprogrammiert)

Facebook Cambridge Analytica Skandal – Bin ich betroffen?

von |12.04.2018

Wer herausfinden möchte, ob der eigene Facebook-Account durch die Datenweitergabe an Cambridge Analytica betroffen war kann das unter diesem Link herausfinden:

https://www.facebook.com/help/1873665312923476

Wir drücken die Daumen, dass alle eure Freund brav waren!!

Kommentare deaktiviert für Facebook Cambridge Analytica Skandal – Bin ich betroffen?