Harvard Business Review hat die digitale Wettbewerbsfähigkeit von 60 Ländern unter die Lupe genommen. Die Digitalisierung hat die Weltwirtschaft durcheinander gerüttelt. HBR hat 2015 damit begonnen einen Index für die digitale Wettbewerbsfähigkeit zu erstellen damit Länder untereinander verglichen werden können.

HBR hat dafür eine Weltkarte erstellt. auf dieser Weltkarte ist die eine Axe die Bewertung des Iststandes der digitalen Entwicklung. Dabei schneidet Österreich mit 75 von 100 überdurchschnittlich gut ab.

Die zweite Achse ist die Geschwindigkeit der Veränderung. Hier ist Österreich mit ca. 1,5% eher unterdurchschnittlich. Wir befinden uns hier im oberen linken Quadranten, der “Stall Out” genannt wird. D.h. wir sind zwar recht gut entwickelt, durch die mangelnde Geschwindigkeit der Veränderung drohen wir aber den Anschluss zu verlieren.

Diese Studie sollte uns als Mahnung dienen uns nicht auf den Lorbeeren auszuruhen und zu sehen, dass wir den Anschluss nicht verpassen.

Vollständiger Beitrag von HBR

Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Die Vorteile der digitalen Technologien zu verbreiten und eine kritische Auseinandersetzung zu fördern, ist die Mission von Werner Illsinger seit er in den 80er Jahren die HTL für Nachrichtentechnik absolviert hat. Er hat einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, hat Erfahrung im Vertrieb, Management und Geschäftsführung bei internationalen Konzernen,ist Referent und Vortragender bei nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen, ,sowie Präsident der DigitalSociety.
Follow me

Letzte Artikel von Werner Illsinger (Alle anzeigen)

Zur Werkzeugleiste springen