Wir haben in unseren letzten Diskussionen seit Jahresbeginn folgendes Bild für die Digital Society skizziert:

Digital Society Themen

Wir sehen die innovativen Technologien wie Cloud, Artifical Intelligence, Big Data, Drohnen, selbstfahrende Autos, u.v.a.m als Treiber der Veränderung.

Diese Technologien bringen viele Erleichterungen im Leben der Menschen. Alle Lebensbereiche sind davon betroffen. Wir als Privatpersonen beim Einkauf, in der Gesundheitsversorgung, in der Mobilität des einzelnen. Betroffen ist aber auch die Wirtschaft, die vor sehr großen Herausforderungen durch die Veränderung der Geschäftsmodelle, aber auch durch regulatorische Maßnahmen steht. In der Mitte steht die Arbeitswelt, die getrieben von den wirtschaftlichen Anforderungen aber auch Bedürfnissen der Mitarbeiter geprägt ist. Auch hier gibt es große Ubrüche durch veränderte Arbeitsmodelle, Mobilität und demographische Veränderungen.

Das alles hat auch besorgniserregende Auswirkungen. Beispielsweise wird die zunehmende Automatisierung weitergehen. Die Veränderungen in der Wirtschaft, wird zur Folge haben, dass viele Jobs in Zukunft verloren gehen, aber auch neue geschaffen werden. Diese Veränderungen haben Auswirkungen auf unserer Gesellschaft. Es wird nicht nur im Datenschutz neuer Gesetze bedürfen, Regeln und Standards für die Interation der Technologie bedürfen, Veränderung in der Ausbildung und Lehre geben müssen, aber auch im Arbeitsrecht und Sozialrecht werden wir Veränderungen benötigen.

Wir haben daher unsere Website entsprechend dieser Darstellung neu Gruppiert. Die Zielgruppen der Digital Society sind

  • Privatpersonen
    die mit der Digitalisierung im täglichen Leben zu tun haben. Als Mensch – der zu Hause Medien konsumiert, als Konsument, der die Besorgungen des täglichen Bedarfs im Internet macht, oder bei Selbstbedienungskassen zahlt. Mittels UBER eine Fahrt durchführt, auf Facebook mit seinen Ferunden in Kontakt bleibt, oder die Fahrassistenten von Tesla nutzt. Natürlich wollen wir aber auch jene nicht vergessen, die Schwierigkeiten mit der schönen neuen Welt haben – sei es weil sie gewisse körperliche Einschränkungen habe, oder weil sie einfach nicht so schnell mithalten können.
  • Erwerbstätige
    Die meisten von uns müssen – oder dürfen einer Beschäftigung nachgehen. Vorwiegend auch um das notwendige Geld zu verdienen, aber in vielen Bereichen auch, weil uns die Arbeit Spaß macht, bzw. zur Selbstverwirklichung. Das berufliche Umfeld verändert sich aber auch stark. Es gibt viel mehr freiberufliche Tätigkeiten – zum einen weil die Menschen mehr Freiheit wollen, zum anderen aber auch, weil sie dazu teilweise gedrängt werden. Neue Arbeitsmodelle wie Crowdworking verändern die Arbeitswelt. Information Worker werden immer mobiler. Es ist daher keine Notwendigkeit mehr gegeben die Arbeit an einem Ort auszuüben. Technologien machen uns immer und überall erreichbar. Die Grenzen zwischen Privat und Beruf verschwimmen immer mehr.
  • Wirtschaftstreibende
    Inhaber, Investoren, Manager von Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen. Der Handel wurde bereits vor einiger Zeit von Amazon unter Druck gebracht. Diese Entwicklung setzt sich fort. Aber auch Facebook setzt klassische Medien unter starken Druck – weil die Werbeeinnahmen sich von klassischen Medien hin zu Sozialen Medien verschiebt. Taxis kämpfen mit Uber, und Banken mit der Veränderung hin zu Online Banking und FinTech Unternehmen.

Diese 3 Zielgruppen finden sich nun auch in unserem Newsletter wieder. Es gibt nun drei Newsletter. Die Idee ist unsere Mitglieder und Interessenten Punktgenau mit den Informationen zu versorgen – die für sie auch interessant sind. Bitte abonnieren Sie daher den richtigen Newsletter.

Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Die Vorteile der digitalen Technologien zu verbreiten und eine kritische Auseinandersetzung zu fördern, ist die Mission von Werner Illsinger seit er in den 80er Jahren die HTL für Nachrichtentechnik absolviert hat. Er hat einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, hat Erfahrung im Vertrieb, Management und Geschäftsführung bei internationalen Konzernen,ist Referent und Vortragender bei nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen, ,sowie Präsident der DigitalSociety.
Follow me