Die Digital Sociecty hat beschlossen sich dem Thema “Shopping und Handel in der Zukunft” als erstes Fokusthema zu widmen.

Der Handel befindet sich derzeit im Umbruch. Die Digitalisierung und der Online Handel setzt den Geschäftsleuten derzeit stark zu. Das Sprichwort: “Der Kunde ist König” gilt heute viel stärker als je zuvor. Damit ein Kunde ein bestimmtes Geschäft wählt, muss die “shopping experience” perfekt sein. Dam Kunden müssen die Wünsche von den Augen abgelesen werden. Wenn einmal etwas nicht passt, dann verschaffen sich Kunden in sozialen Netzwerken auch Luft.

architecture-906737_1920

Wissen über den Kunden

Um alles über seinen Kunden zu wissen und entsprechend proaktiv im Sinne des Kunden reagieren zu können, werden intensiv Daten über die Kunden gesammelt. Neue Technologien in diesem Umfeld wie „Internet of Things“ (IoT) helfen noch mehr über den Kunden herauszufinden. Diese Daten müssen dann entsprechend aufbereitet und über Customer Relationship Management Systeme (CRM) dem Vertrieb zur Verfügung gestellt werden. Bei der Auswertung von großen Datenmengen hilft Big Data sowie Sentiment Analyse von Sozialen Netzwerken. Die Datensammlung über die Kunden hat aber auch einen rechtlichen Aspekt und kann ein Risiko für Unternehmen werden, wenn dabei der Schutz der Privatsphäre zu kurz kommt und entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen nicht beachtet werden.

Worin sind sie wirklich gut?

Erfolgreiche Handelsunternehmen definieren ihr Alleinstellungsmerkmal – und konzentrieren sich darauf diesen Mehrwert für den Kunden herauszuarbeiten. Technologien werden zur Unterstützung dieser Strategien, aber nicht als Selbstzweck verwendet.

Einen Onlineshop zu haben reicht heute nicht mehr aus, denn der Onlineshop befindet sich nicht in frequentierter Lage, sondern irgendwo in einer Seitenstraße. Der eigene Laden muss also erst bekannt gemacht werden. Empfehlungsmarketing – also Mund zu Mund Propaganda war auch früher wichtig. Heute wird aber eine (positive) Stimme am richtigen Ort vielleicht von tausenden anderen gelesen. Genauso aber auch negative Stimmen. Essenziell ist – negative Stimmen überhaupt zu kennen – und darauf professionell zu reagieren. Viele Händler fürchten sich vor Kritik – aber Kritik wird es immer geben – das einzige dass man tun kann, ist es die Kritik ernst zu nehmen und aus einem verärgerten Kunden dadurch einen Fan zu machen.

Globalisierung und Logistik

Durch die globale Logistik ist unsere Welt mittlerweile ein Dorf geworden. Handel innerhalb der Europäischen Union ist durch den Wegfall aller Zollschranken und der Währungsunion mittlerweile so einfach geworden, wie beim Greißler ums Eck (so er noch existiert) einzukaufen. Mittlerweile bieten aber auch Handelsunternehmen wie Alibaba/Ali Express Waren zu unglaublich günstigen Preisen direkt vom Hersteller in China an. Wie aber können wir auch österreichische Handelsunternehmen interessant für die Welt machen?

Amazon denkt über innovative Zustelldienste mittels Drohnen nach. Diese Methode wird vor allem in Ballungszentren noch länger an den gesetzlichen Vorgaben für den Flugverkehr scheitern, aber andere innovative Methoden wie z.B. die Zustellung mittels selbstfahrender Kleinfahrzeuge könnten bereits viel eher umgesetzt werden.

Bezahlen leicht gemacht

Der Zahlungsverkehr ist ebenso ein wichtiges Thema in diesem Bereich. Die Banken kämpfen gegen Mitbewerber wie PayPal, aber auch neue Herausforderungen wie die Währung BitCoin. Für die Händler ist die Herausforderung wie man neue Zahlungssysteme in die eigenen Shops integrieren kann und die bestmögliche Erfahrung und Sicherheit für den Kunden schaffen kann.

Seien sie dabei!

Die Digital Society wird mit Handelsunternehmen, Konsumenten, Interessensvertretungen und Verbänden an Lösungsmöglichkeiten für die aktuellen Herausforderungen des Handels aber auch an kreativen neuen Lösungen für Konsumenten arbeiten. Unsere Vision ist den Handel dabei zu unterstützen, die anstehende Herausforderung der digitalen Transformation zum Wohle der Gesellschaft zu nutzen und zum Innovationsführer in Europa zu werden.

Um diese Vision zu erreichen laden wir sie ein, uns bei unserem Projekt zu unterstützen. Wir brauchen dafür Ihre Erfahrungen, die besten Ideen und natürlich auch Ihre Mitgliedschaft um gemeinsam erfolgreich zu sein.

https://digisociety.at/mitmachen

Über die Digital Society:

Die Digital Society ist ein Think Tank, der 2015 gegründet wurde und sich mit der Digitalisierung unserer Welt beschäftigt. Unsere Vision ist eine freie digitale Welt, in der die öffentliche Verwaltung transparent und die Privatsphäre geschützt, der Zugang zu Wissen und dem Netz frei ist. Firmen und Konsumenten agieren als Partner zu ihrem gemeinsamen Vorteil.

 

 

 

Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Die Vorteile der digitalen Technologien zu verbreiten und eine kritische Auseinandersetzung zu fördern, ist die Mission von Werner Illsinger seit er in den 80er Jahren die HTL für Nachrichtentechnik absolviert hat. Er hat einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, hat Erfahrung im Vertrieb, Management und Geschäftsführung bei internationalen Konzernen,ist Referent und Vortragender bei nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen, ,sowie Präsident der DigitalSociety.
Follow me

Letzte Artikel von Werner Illsinger (Alle anzeigen)