smartphone-923081_1920Free Basics – Gratis Internet für Indien

Facebook schenkt den Indern gratis Internet. In Indien leben ca. 1,3 Milliarden Menschen. Davon haben nur ca. 1/3 einen Internet Zugang. Das will Facebook nun ändern und schenkt den Indern einen gratis Zugang zum Internet über seinen Free Basics / Internet.org Dienst. Ein Wohltäter? Mitnichten.

Um das Angebot beurteilen zu können, muss man verstehen was hier genau angeboten wird. Um den Zugang nutzen zu können, muss man Kunde eines Mobilproviders in Indien sein. Das Angebot ist nur in diesem Netz verfügbar. Dann muss man sich eine App aus dem Playstore laden und diese installieren. Mit dieser App kann man von Facebook freigeschaltete Seiten im Internet ansurfen – wie natürlich Facebook, Wikipedia, BBC und einige weitere Kleinigkeiten.

Was man hier also bekommt ist nicht das Internet. Man kann hier über einen Provider einige ganz wenige Angebote im Netz nutzen. Beiweitem ist das kein Internet Zugang.

Facebook kontrolliert alles was der Nutzer zu Gesicht bekommt. Würde der Nutzer lieber eine andere Social Media Pattform verwenden, hat er Pech gehabt. Würde er gerne seinen Netzprovider wechseln, hat er Pech gehabt. Kritiker führen zudem aus, dass der Datenverkehr über diese Plattform unverschlüsselt übertragen wird. Alle Zugriffe auf die wenigen Applikationen die freigeschaltet sind, werden über die Server von Facebook geschleift. Facebook kann also alles mitlesen was der Benutzer im “Netz” so treibt. Zusätzlich sei damit auch einem staatlichen Zugriff Tür und Tor geöffnet, da der gesamte Datenverkehr an einem Punkt (Facebook) abgegriffen werden kann.

Das ist genau das Gegenteil von dem, was man unter Netzneutralität versteht. Facebook kann in seiner App alle Mitbewerber aussperren. Der Telekom Anbieter profitiert mit dem Angebot, das der Mitbewerb nicht haben kann. Und der Kunde bekommt zwar etwas geschenkt, aber nur genau das, was Facebook ihm zukommen lassen möchte – vorgekaut und vorzensuriert.

Facebook ist also hier natürlich kein Wohltäter – sie wollen die Benutzer daran gewöhnen, dass “das Internet” eigentlich nur aus Facebook besteht. Und Facebook hat genau unter Kontrolle was jeder einzlne zu Gesicht bekommt. Wie verdient man Geld damit? Facebook ist Werbefinanziert. Je mehr Leute liken und teilen umso mehr Geld verdient Facebook.

Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Die Vorteile der digitalen Technologien zu verbreiten und eine kritische Auseinandersetzung zu fördern, ist die Mission von Werner Illsinger seit er in den 80er Jahren die HTL für Nachrichtentechnik absolviert hat. Er hat einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, hat Erfahrung im Vertrieb, Management und Geschäftsführung bei internationalen Konzernen,ist Referent und Vortragender bei nationalen und internationalen Veranstaltungen und Konferenzen, ,sowie Präsident der DigitalSociety.
Follow me

Letzte Artikel von Werner Illsinger (Alle anzeigen)