Smart MeterZitat Futurezone:

Damit geht Deutschland einen gänzlich anderen Weg als Österreich, wo bis zum Jahr 2019 bereits 95 Prozent der intelligenten Stromzähler (Smart Meter) verpflichtend in allen Haushalten installiert sein sollen – um jeden Preis. Was das für Mehrkosten für Kunden verursachen könnte, wurde in Österreich in keinster Weise transparent offen gelegt. Stattdessen heißt es: Die Einführungskosten sind durch das Netzentgelt abgedeckt. Wann dieses jedoch in Folge der Einführung (dauerhaft) erhöht wird,  ist offen.

Auch die Themen Datenschutz und Sicherheit werden von den zuständigen Behörden abgetan. Zu den Datenschutzbedenken, die auch zahlreiche Kritiker in der Bevölkerung auf den Plan gerufen haben, äußerte sich Walter Boltz von der E-Control vor einiger Zeit folgendermaßen: „Panikmache wegen gar nichts“.

Ganzen Artikel lesen:
http://futurezone.at/netzpolitik/smart-meter-in-deutschland-kostet-jeden-bis-zu-100-euro/146.527.702

Georg georgie Tsamis

Ehrenamtlicher Mitarbeiter bei Digital Society
Studium der Elektrotechnik, zuletzt bei ANDRITZ HYDRO verantwortlich für die Erstellung und Pflege Technischer Dokumentation sowie begleitend für Technologie und Innovation in den Bereichen Dokumentation, Terminologie und Übersetzung. Vorstandsmitglied bei ClubComputer. Als Gründungsmitglied und ehrenamtlicher Mitarbeiter unterstützt er den Schwesterverein Digital Society bei Event Organisation und Lektorat.

Letzte Artikel von Georg georgie Tsamis (Alle anzeigen)

Zur Werkzeugleiste springen