Datum/Zeit
15.05.2019
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Digital Society

Adresse
Graben 17/10
1010 Wien
Österreich


Grundrechte

Grundrechte

Im Mai ist die Datenschutz Grundverordnung der EU ein Jahr alt. Was hat sich in diesem Jahr verändert? Welche Herausforderungen gibt es für Unternehmen? Was hat sich für Konsumenten verändert? Welche Chancen ergeben sich durch die DSGVO? Gibt es Verbesserungsbedarf? Diese Fragen werden ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO bei diesem Digitalk diskutiert.

Zur Anmeldung

Diskussionsteilnehmer

Irene Binder Dr. Irene Binder (LLM)
Rechtsanwältin
Irene Binder ist als Rechtsanwältin in den Beratungsschwerpunkten IT, Vergaberecht und Vertragsrecht für österreichische und internationale Unternehmen tätig. Die Beratungstätigkeit im Rahmen ihrer eigenen Kanzlei seit 1.7.2012 findet österreichweit statt. Nach ihrer Ausbildung zur Rechtsanwältin sammelte sie von 2000 bis 2009 umfangreiche Berufserfahrung als Juristin und Managerin in verschiedenen länderübergreifenden Positionen in der Solarenergie-, Telekom- und IT-Branche. Zuletzt war sie in der Wirtschaftskanzlei Singer Fössl Rechtsanwälte tätig. Irene Binder beschäftigt sich seit 2001 mit IT-Recht und Vergaberecht und seit 1996 mit Vertragsrecht. Aufgrund ihres beruflichen Werdegangs bringt sie spezifisches Know How im Bereich IT und Vergaberecht mit und kann sowohl die unternehmerische als auch die rechtliche Sichtweise einbringen.
Irene Binder verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Vorbereitung und Verhandlung von IT-Verträgen sowie in der Vorbereitung und Begleitung von IT-Projekten und Software-Audits.
Mag. Ursula Illibauer Mag. Ursula Illibauer
Referentin – WKÖ, Bundessparte Information und Consulting
hat Rechtswissenschaften in Wien studiert. Während des Studiums war sie in renommierten Rechtsanwaltskanzleien in Linz und Wien, sowie im EU-Büro der WKÖ in Brüssel beschäftigt. Sie ist seit April 2015 Referentin in der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich, wo sie insbesondere im Konsumentenschutz-, E-Commerce- und Datenschutzrecht in der Interessenvertretung tätig ist und Unternehmen berät. Neben ihrer Arbeit in der WKÖ hält sie Vorträge und verfasst wissenschaftliche Beiträge zum Thema Datenschutz.
Mag. Georg Markus KAINZ
Präsident, quintessenz – Verein zur Wiederherstellung der Bürgerrechte im Informationszeitalter
Einstieg ins Berufsleben bei der Nordwest Zeitung in Oldenburg, Aufbauarbeiten nach der Wende bei der Märkischen Allgemeinen in Potsdam. Zur technologischen Aufrüstung zum Südkurier nach Konstanz. Mit dem Aufkommen des Internet verantwortlich für den Internet Auftritt des Tagesspiegel in Berlin. Durch den Einstieg der Telekoms ins Contentgeschäft Wechsel zu T-Online. Heute Geschäftsführer eines österreichischen Internet Service Providers
quintessenz ist eine Vereinigung von Menschen aus Technik, Wissenschaft, Journalismus und Kunst, die im Sommer 1994 das erste regelmäßig erscheinende eZine im deutschen Sprachraum ins Netz gebracht hat, um über die Auswirkungen und Hintergründe der IT-Durchdringung aller Lebensbereiche sowie der globalen Vernetzung zu berichten und aufzuklären. quintessenz ist auch Veranstalter der Österreichischen Big Brother Awards
MIchael Mrak Michael Mrak
Leiter Compliance Casinos Austria und Österreichische Lotterien
Jahrgang 1963. Er ist seit 2001 als Datenschutzbeauftragter und seit 2008 auch als Geldwäschebeauftragter für die Unternehmensgruppe tätig. Seit 2012 ist er für den Aufbau und Betrieb des unternehmensgruppenweiten Compliance-Managementsystems verantwortlich.
Davor war er als Projektmanager für den Aufbau der Vernetzung aller IT-Systeme von Casinos Austria verantwortlich und in Folge als IT-Sicherheitsbeauftragter für die Entwicklung und den Betrieb zuständig für alle IT-Sicherheitsfragen. Als Lektor  an der Fachhochschule der Wirtschaft in Graz und als Vortragender bei verschiedenen nationalen und internationalen Seminaren und Kongressen sowie durch zahlreiche Fachartikel konnte er seine Fachkompetenz auch außerhalb seines Unternehmens unter Beweis stellen. Er ist ausgewiesener Experte im Bereich aktueller Compliancestandards.
Michael Mrak ist Mitglied des Österreichischen Compliance Officer Verbunds (ÖCOV) und Gründungsmitglied des Vereins österreichischer betrieblicher und behördlicher Datenschutzbeauftragter – Privacyofficers.at ( www.privacyofficers.at )
Andreas Zavadil Mag. Andreas Zavadil
Referent Datenschutzbehörde
Mag. Andreas Zavadil ist Referent bei der Datenschutzbehörde und zuständig für nationale und internationale Verfahren sowie für die Genehmigung von Verhaltensregeln und Zertifizierungen.

Moderation

Dr. Manfred Wöhrl
Geschäftsführer R.I.C.S und Vizepräsident Digital Society
Gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger; seit mehr als 30 Jahren im Bereich der IT mit den Spezialgebieten innovative Technologien (derzeitiger Schwerpunkt technisch organisatorische Maßnahmen in der DSGVO und IT-Security) tätig; war Gründer und Leiter der staatlichen Versuchsanstalt für Datenverarbeitung an der HTL-Spengergasse, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Krems, sowie Lektor an der Universität Wien, der
Donauuniversität und der Wirtschaftsuniversität Wien.  Seine Spezialthemen sind IT Safety und Security, Internet of Things (IoT) sowie Datenschutz.

Digitalk

Digitalks sind monatliche Veranstaltungen der Digital Society, die Themen der digitalen Transformation in unserer Gesellschaft aufgreifen, über aktuelle Themen informieren und diese zur Diskussion stellen.

Folgende Digitalks sind derzeit geplant:

Datum/Zeit Veranstaltung
05.06.2019
18:00 - 21:00
Digitalk: Medienfinanzierung im Zeitalter der Digitalisierung (7/55)
Digital Society, Wien

Digital Society

Die Digital Society ist eine gemeinnützige, parteiunabhängige NGO, die es sich zum Ziel gesetzt hat die digitale Welt zu verändern. Wir wollen unsere Zukunft aktiv gestalten und unsere Vision ist eine freie digitale Welt von der alle Mitglieder unserer Gesellschaft profitieren. Wir laden alle Interessenten ein, unsere Vision als Mitglied zu unterstützen.

Foto und Video

Wissen und Informationen gehören uns allen. In den meisten Fällen zeichnen wir die Digitalks auf, um sie auch jenen zur Verfügung stellen können, die nicht dabei sein können. Wir erlauben daher auch Teilnehmern, dass Videos und Fotos gemacht werden. Allerdings müssen diese Werke dann unter die Creative Commons Nutzungslizenz CC 0 1.0 oder CC BY 4.0 gestellt werden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass von ihnen Fotos und Videoaufnahmen gemacht werden.

Ablauf

Einlass: 18:00
Vortragsbeginn: 18:30

Zielgruppe: Bürgerinnen und Bürger der digitalen Welt
Dauer der Podiumsdiskussion: 60-90 Minuten mit anschließender Publikumsdiskussion
Danach Networking und Austausch bei Getränken mit den anwesenden Gästen.

Eine Bitte

Die Veranstaltung ist für Mitglieder der Digital Society sowie Interessenten kostenlos. Da unser Engagement zwar ehrenamtlich aber nicht kostenlos ist, ersuchen wir Sie uns als Mitglied zu unterstützen oder um eine Spende, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können.

Termin in Kalender übernehmen: iCal

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.